Für Tierhaltung

Hackschnitzel für die Tierhaltung

Zur Nutzung in der Tierhaltung können wir Ihnen folgende Produkte anbieten:

Einstreu-Hackschnitzel

Diese finden ihre Anwendung vor allem in Tiergehegen z.B. für Kleintiere wie Hasen, Meerschweinchen, Hamster sowie in Katzen- und Hundeausläufen.

Material und Herstellung:
Die Einstreu-Chips werden aus entrindetem Pappel- und Weidenholz produziert.

Vorteile:
+ Kostenvorteil gegenüber Buchenspähnen
+ ideale Struktur des Pappel- und Weidenholzes, da dieses lange Fasern hat. Dadurch entstehen glatte Bruchkanten und keine Splitter.
+ sehr geringe Staubentwicklung, da der Feinanteil unter 50 qmm aussortiert ist
+ Trockenheit der Chips, die einen Wassergehalt von unter 5% aufweisen.
+ bessere Optik, da sie in der Größe sehr homogen sind.
+ Geruchsneutralität

Wir empfehlen:
+ eine Einstreustärke von mind. 4 cm


Reitplatz-Hackschnitzel

Diese finden Ihren Einsatzbereich ausschließlich im Reitplatzbau.

Material und Herstellung:
Das Produkt besteht aus reinem Eichen-Stammholz, weil die Eiche ein Hartlaubholz ist und wegen ihrem langsamen Wachstum eine doppelt so lange Haltbarkeit wie z.B. Fichten oder Pappel-Hackschnitzel hat.
Auf Kundenwunsch können wir unsere Reitplatz-Hackschnitzel auch ganz individuell aus anderen Holzarten herstellen.

Vorteile der Reitplatz-Hackschnitzel aus Eichen-Stammholz sind:
+ ein verklemmen der Chips in den Hufen können wir auf Grund der Hackschnitzelgröße weitestgehend ausschließen.
+ eine doppelt solange Haltbarkeit wie Hackschnitzel aus Sägewerksrestholz, weil wir nur Stammholz verarbeiten, d.h. ca. 85% Kernholzanteil. Bei Sägewerksrestholz ca. 90% Splint, da hier nur die äußeren Rundungen des Stammes zu Hackschnitzel verarbeitet werden
+ eine wesentlich geringere Staubbelastung, da kein Feinanteil vorhanden ist
+ dass das Regenwasser schneller ablaufen kann und somit eine schnellere Austrocknung erfolgt (Haltbarkeit)
+ dass für Pferde keine giftigen Hölzer (z.B. Eibe) enthalten sind, wie evtl. bei Hackschnitzeln vom Garten- und Landschaftsbauer.

Wir empfehlen:
+ bei einem reinem Reitplatz-Hackschnitzelbelag eine Einstreutiefe von mind. 200 mm
+ den Einbau einer 5-10 cm dicken Drainagenschicht, die mit einem Bauflies zu den Reitplatz-Hackschnitzel abgetrennt ist, um Staunässe zu vermeiden
+ im Reitplatzbau, bei schon vorhandenem Sandboden ca.0,08 bis 0,1 cbm pro qm Hallenboden


Paddock-Hackschnitzel

Sie finden Ihren Einsatzbereich bei Tierausläufen die auch im Winter in Gebrauch sind.

Material und Herstellung:
Paddock-Hackschnitzel werden aus Pappel- Weiden- Buchen-, Eichen-, Lärchen-, Kiefern-, Douglasien-, und Erlenstammholz hergestellt.

Vorteile der Paddock-Hackschnitzel aus Stammholz der o.g. Holzarten sind:
+ eine doppelt solange Haltbarkeit wie Hackschnitzel aus Sägewerksrestholz, weil wir nur Stammholz verarbeiten, d.h. ca. 85% Kernholzanteil. Bei Sägewerksrestholz ca. 90% Splint, da hier nur die äußeren Rundungen des Stammes zu Hackschnitzel verarbeitet werden
+ eine wesentlich geringere Staubbelastung, da kein Feinanteil vorhanden ist
+ dass das Regenwasser schneller ablaufen kann und somit eine schnellere Austrocknung erfolgt (Haltbarkeit)
+ dass für Pferde keine giftigen Hölzer (z.B. Eibe) enthalten sind, wie evtl. bei Hackschnitzeln vom Garten- und Landschaftsbauer

Wir empfehlen:
+ bei einem reinem Paddock-Hackschnitzelbelag eine Einstreutiefe von mind. 200 mm
+ den Einbau einer 5-10 cm dicken Drainagenschicht, die mit einem Bauflies zu den Paddock-Hackschnitzel abgetrennt ist, um Staunässe zu vermeiden
+ im Reitplatzbau, bei schon vorhandenem Sandboden ca. 0,1 cbm pro qm Hallenboden


Terrarium-Hackschnitzel

Diese finden ihre Anwendung vor allem in Terrarien z.B. für Echsen, Schlangen und Spinnen.
 

Material und Herstellung:
Terrarium-Hackschnitzel werden aus entrindetem Buchenstammholz hergestellt.

Vorteile:
+ Kostenvorteil gegenüber Buchenspähnen
+ ideale Struktur des Buchenstammholz
+ sehr geringe Staubentwicklung, da der Feinanteil aussortiert ist
+ Trockenheit der Terrarium-Hackschnitzel, die einen Wassergehalt von unter 5% aufweisen.
+ bessere Optik, da sie in der Größe sehr homogen sind.
+ Geruchsneutralität



Wir empfehlen:
+ eine Einstreustärke von mind. 2 cm